Über mich

Ewald Vorberg

Ewald Vorberg

Fotohandwerk

Ich bin als Naturwissenschaftler ausgebildet und befasse mich mit der Fotografie aus privatem Interesse. Ich bin ausgeprägter Autodidakt, habe aber für den Einstieg in die Personenfotografie 2009 an Kursen der Fotoakademie Westfalen und zur Erweiterung meiner Kenntnisse 2013 an einem Workshop von Thorsten Jankowski teilgenommen. Seit 2017 habe ich mehrmals mit Rainer Gillessen zusammengearbeitet, von dem man einiges lernen kann.
Viele Jahre lang habe ich Eindrücke fotografisch festgehalten: die Atmosphäre fremder Länder, Landschaften, bemerkenswerte Objekte. Ich experimentiere gern mit verschiedenen Aufnahme- und Drucktechniken. Verfahren und Geräte aus den Anfängen der Fotografie sind ebenso in meinem Repertoire wie die Hipstamatic auf dem iPhone. Mein Interesse beschränkt sich nicht auf die Aufnahme; auch die Ausarbeitung mache ich wo immer möglich selbst.
Erst vor wenigen Jahren habe ich begonnen, Menschen zu fotografieren, und seitdem ist dies mein Hauptinteresse. Ich arbeite in einem professionell ausgestatteten Fotostudio, an schönen Innen- und Außenbereichen oder in der Natur. Mit anderen Menschen aus dem Nichts ein Bild enstehen zu lassen – das finde ich ebenso herausfordernd wie faszinierend. Wenn es gelingt, ist es für mich ein glücklicher Moment.
Ein ganz herzlicher Dank geht an die Modelle, mit denen viele meiner Bilder entstanden sind.
Interesse an einem Fotoshooting ?

Einfach fragen..

Fotoshootings

Fotografie ist für mich weit mehr als eine Freizeitbeschäftigung. Ich möchte Bilder gestalten, die mehr als flüchtiges Interesse finden. Dabei will ich es nicht jedem recht machen sondern setze auf Inhalte, die thematisch oder gestalterisch mein Interesse haben. Ich lasse mich dabei von vielerlei inspirieren: Bildbände zu Fotografie und Malerei, Museumsbesuche, Ausstellungen, Gedankenaustausch mit Freunden und Bekannten, manchmal der Besuch eines Workshops und nicht zuletzt die Zusammenarbeit mit dem Modell.

Ich betreibe kein Gewerbe sondern arbeite aus persönlichem Interesse. Ich nehme deshalb keine Aufträge an, aber Sie können mich trotzdem nach einem Fotoshooting fragen.

Für ein Fotoshooting erhalte ich von Ihnen Veröffentlichungsrechte der Bilder. Sie erhalten ausgearbeitete Bilder als Datei zu Ihrer persönlichen Verwendung.

Fragen kostet auf jeden Fall nichts 😉

Gute Bilder fallen nicht vom Himmel. Sie sind das Resultat einer Zusammenarbeit, bei der jeder mit Überzeugung und Freude ein gemeinsames Konzept weiterentwickeln und realisieren möchte. Ein Gedankenaustausch über die Bildkonzepte ist daher für mich ebenso wichtig wie eine Arbeitsatmosphäre, bei der sich alle wohlfühlen. Dazu gehört auch, dass alles rund um das Shooting vertraulich bleibt.
Kleidung und Requisiten sind weitere wichtige Faktoren für die Bildwirkung. Ich habe deshalb einen kleinen Fundus an Kleidungsstücken, Stoffen und Requisiten aufgebaut, mit dem die vorhandene Ausstattung bei Bedarf ergänzt werden kann.
Frisuren und Make-up können die Wirkung eines Bildes substanziell verändern. Viele Modelle haben diesbezüglich erstaunliche Fähigkeiten, aber ich nehme bei Bedarf auch gern eine Visagistin hinzu oder lasse ein Haarstyling machen.